Lockdown 2.0

Die Bäder sind wieder geschlossen, und es ist zu befürchten dass es nicht das letzte Mal diesen Winter sein wird.

Viele werden sich nun wieder Gedanken machen ob sie vielleicht doch das Freiwasser nutzen, auch wenn es bereits kühler wird. Jetzt ist tatsächlich noch die Zeit um einzusteigen, denn die Wassertempertauren liegen teilweise noch bei über 10 Grad. Trotzdem ist es wichtig keine unnötigen Risiken einzugehen und Vernunft walten zu lassen!
Einige wichtige Grundregeln solltet ihr einhalten:

  1. Nie alleine, immer mit Partner
  2. Immer mit Schwimmboje
  3. Schütze dich mit Neoprenanzug, -socken, -handschuhe und -stirnband
  4. Bleib‘ in Ufernähe
  5. Bereite dich auf die Zeit nach dem Schwimmen vor: Warme Kleidung, Tee,…
  6. Zeit im Wasser = Temperatur mal 2 (10 Grad Wassertemp. = 20 Minuten)

Wer Interesse hat an einem gemeinsamen Schwimmen im Baggersee oder Beratung zum Neo-Kauf benötigt kann sich gerne melden. Vielleicht schaffen wir es so eine regelmäßige Freiwassergruppe zu gründen oder einen Freiwasser-Schnupperkurs anzubieten!
(je nach Personenzahl und aktuellen Regelungen evtl. erst nach Corona)

Haltet die Ohren steiff!

7 Gedanken zu “Lockdown 2.0

  1. Christiane Schuhmacher schreibt:

    Hallo liebe Sabine

    Ganz spontan

    Hättest Du Lust mir einen Mittag Schwimmen beizubringen in unserem privaten Bad im Keller in dieser Woche

    Liebe Grüße

    Nannie

    Liken

  2. Katja Kubiak schreibt:

    Für mich als Dorfkind, direkt neben einem großen See aufgewachsen, war schwimmen von April bis November völlig normal. Immerhin hat das Wort Neoprenanzug, mich zum Lachen gebracht. Auch nicht schlecht. Sowas gabs bei uns nicht, aber war auch nur ein See 😀 schade das ich keinen mehr in meiner Umgebung habe, weiß es jetzt erst zu schätzen..

    Liken

    • Coach Sabine schreibt:

      Ja, das kann man schon machen. Ich denke nur dass jetzt nicht die richtige Zeit ist um es anzufangen, deshalb mit Neo 😉
      Bei mir ist (schönes) Freiwasser ebenfalls zu weit weg, so dass ich üblicherweise ins Bad gehe…was ja jetzt nicht geht…
      Mal sehn wie weit ich durch den Winter schwimme mit meinem Neo!

      Liken

      • Katja Kubiak schreibt:

        Ja, anfangen im Winter ist wohl echt einfach Ansichtssache. Ich kenn etliche Leute die jetzt tatsächlich erst damit anfangen, aber dann muss der Glaubenssatz “ Kälte macht gesund‘ fest integriert sein. 😆😅

        Liken

  3. Elisabeth Planer schreibt:

    Hallo Sabine! Da hast du Recht! Eine Frage hätte ich… sind die Orca Neos z.B. die Variante laut Foto geeignet für die jetzigen Temperaturen im See? (10 Grad)? Internetforen erwägen Dicke von 7 mm der Neoprenhaut🤔.
    Lg Elisabeth

    [cid:E3B20F4E-2488-45B5-BB3C-3A687A911F8E-L0-001]

    Von meinem iPhone gesendet

    Liken

    • Coach Sabine schreibt:

      Hallo Elisabeth,

      also Neos mit 7mm Dicke sind nicht zum Schwimmen geeignet, da ist zu wenig Bewegungsfreitheit. Das sind auch meist Anzüge zum Tauchen, also einem ganz anderen Material.
      Die Schwimm-Neos haben üblicherweise 2-3mm und bestehen aus einem speziellen, sehr flexiblen Material.

      Ich persönlich komme mit den Neos und 10 Grad Wassertemperatur gut zurecht, aber das ist Gewöhnungssache. Am Besten früh anfangen, wenn das Wasser noch nicht ganz so kalt ist und sich dann an die langsam kühler werdenden Temperaturen gewöhnen.

      LG Sabine

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s